SÜDAFRIKA RUNDREISE TAG 3 * AUSFLUG ZUM CAP OF GOOD HOPE

SÜDAFRIKA RUNDREISE – TAG 3:  DAS ENDE ZUERST? JA, ES WAR EIN TOTAL TOLLER TAG DEN WIR SICHER NICHT VERGESSEN WERDEN!  WIR ERKUNDEN MUIZENBERG * CAPE POINT * CAPE OF GOOD HOPE * BOULDERS BEACH UND JEDE MENGE PINGUINE * CHAPMANS PEAK DRIVE * UND SEI DAS ALLES NOCH NICHT GENUG GIBT ES ZUM SCHLUSS NOCH EINEN TOTAL KITSCHIGEN SONNENUNTERGANG

 

 

 

Von Anfang an… Nach einem tollen Frühstück incl. frisch zubereitetem Rührei (Christian fast so gut wie deines) machen wir uns auf den Weg zum Cap of Good Hope.

 

image
Den ersten Zwischenstop legen wir in Muizenberg ein. Wir parken am Ortseingang und laufen direkt am Meer entlang zu den bunten Umkleidekabinen am Strand.

 

 

MUIZENBERG UND SEINE BUNTEN BADEHÄUSCHEN

 

Muizenberg liegt etwa 25km südlich von Kapstadt und ist mit dem Auto in 20 Minuten zu erreichen.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts hin entwickelte sich Muizenberg zu einem vornehmen Strandresort mit Hotels, die besonders reiche Diamantenbarone und die Oberschicht von Kapstadt als Wochenenddomizil nutzten.

Das „Wahrzeichen” für Muizenberg sind die vielen bunten Strandhäuschen. Die bunten Holz-Badehäuschen werden auch gerne als „Edwardian Beach Houses“ bezeichnet.

Sie werden vermietet, leider nur für eine ganze Saison. Sie dienen als Umkleidekabine und auch z.B. zur Aufbewahrung von Surfboards, die man an dieser (sicheren) Küste gut gebrauchen kann.

Insgesamt stehen den Badegästen 32 Kilometer Strand zur Verfügung. Der Strand ist einer der schönsten und sichersten weltweit. Der Strand fällt sehr flach ab, hat festen Sand und der mäßige Wellengang ist ideal für kleine Kinder.

 

 

BADEHÄUSCHEN MUIZENBERG
BADEHÄUSCHEN MUIZENBERG

 

image

 

Selfies sind ja nicht so unser Ding doch wenn wir sehen wie sich jemand quält um sich und die Sehenswürdigkeit auf ein Bild zu platzieren bieten wir gerne mal unsere Hilfe an.

Oft entwickelt sich ein nettes Gespräch das mit der Frage “möchtet ihr auch ein Bild von euch?” endet. Hin und wieder möchten wir tatsächlich, wie hier in Muizenberg.

 

 

image

 

Etwas mehr als 40 km südlich von Muizenberg findet sich nach gut einer Stunde Fahrzeit der Cape Point (dt. Kap-Spitze).

 

 

CAPE POINT 

 

Der Cape Point ist ein Kliff am Südende der Kap-Halbinsel in Südafrika, das die Spitze der Kap-Halbinsel bildet. Es liegt etwa einen Kilometer östlich vom Kap der Guten Hoffnung, mit dem es oft verwechselt wird.

 

CAPE POINT SÜDAFRIKA
CAPE POINT SÜDAFRIKA

 

Neben dem Info-Center führt ein befestigter, steiler Weg (über 120 Treppenstufen) hinauf zum Historical Lighthouse.  Alternativ bietet sich auch die Möglichkeit mit einer Zahnradbahn hinauf zu fahren.

Wir entscheiden uns für den Fußweg und sind sowohl von der Aussicht als auch von der Vielfalt der Pflanzen und Blüten rechts und links des Weges begeistert.

 

CAPE POINT SÜDAFRIKA
CAPE POINT SÜDAFRIKA

 

In Amsterdam waren wir doch erst vorletztes Wochenende und seit dem Londoner Wochenende liegen immer noch 50 engl. Pfund  in der Schublade. Und wie sollten wir je Rio de Janeiro vergessen?

 

 

image

 

Nach einem ausführlichen Spaziergang machen wir uns auf den Weg vom Cape Point zum Cape of Good Hope als plötzlich Strauße auf der Fahrbahn herumlaufen.

Wir sind erstaunt und erfreut gleichermaßen und halten diesen tollen Moment direkt in einigen Bildern fest.

 

 

image

 

 

 

 

CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG

 

Das Kap der guten Hoffnung auf der Kap Halbinsel zählt zu den magischsten Plätzen der Welt.

Dort, wo sich der Atlantik mit dem Indischen Ozean trifft, gingen schon zahllose Schiffe unter und fast jeder hat schon einmal von diesem sturmumtosten Kap an der Süd(west)spitze Afrikas gehört.

 

 

CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG
CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG

 

“Die Sicht von dort oben müsste doch noch besser sein als hier unten – oder? Kommst du mit dorthin?” Und na klar will die beste Ehehälfte.

Eine Weile später haben wir es geschafft und freuen uns über die Ausssicht von dort oben. Noch einen Schritt weiter und die Südafrikatour wäre für mich an Ort und Stelle vorbei.

 

image

 

image

 

 

Seht ihr im Hintergrund oben auf den Felsen die “kleinen Menschen”? Genau dort sind wir gerade noch herum gekraxelt – irre schön, wenn man Höhe mag.

 

 

CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG
CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG

 

CAPE OF HOPE / KAP DER GUTEN HOFFNUNG
I FEEL FINE

 

 

SMITSWINKELVLAKTE VIEW SITE
SMITSWINKELVLAKTE VIEW SITE

 

Auf dem Rückweg entdecken wir eher zufällig das oben abgebildete Wanderweg Hinweisschild. Der kurze wie schöne Weg ist nett angelegt doch nach der Kletterei und der tollen Aussicht kann diese Wanderung kaum noch Punkte sammeln.

 

 

 

SMITSWINKELVLAKTE VIEW SITE
SMITSWINKELVLAKTE VIEW SITE

SMITSWINKELVLAKTE VIEW SITE

 

 

Am Kap weisen verschiedene Warnschilder auf Affen hin und ich vermute und erhoffe sie hinter jeder Ecke und jedem Busch. Doch leider zeigt sich kein einziger. Schade!

 

 

image

 

 

Alles was die liebe Natur geschaffen hat berührt mich und bei Landschaften wie dieser fehlen auch mir die Worte…

 

 

image

 

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

Der Küstenstreifen südlich von Simon’s Town erhielt seinen Namen aufgrund der großen, abgerundeten Granitfelsen, die der Verwitterung des Meeres besser standgehalten haben als die ehemals überlagernden Sandsteinformationen des Tafelbergmassivs.

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE
BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

 

Zwischen den Granitblöcken laden zwei schöne Strände zum Baden ein, die im Sommer allerdings auch ziemlich überlaufen sind.

Dieses kleine Naturareal weist noch eine ganz andere Attraktion auf, für die mittlerweile Hunderttausende von Besuchern jedes Jahr an den kleinen Strand fahren und sich entlang der hölzernen Boardwalks drängen: Die Pinguin-Kolonie

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

 

Die Pinguine lieben den Platz, da die begrenzten Fangquoten in der False Bay sowie die Büsche ihnen einen angenehmen Lebensraum bieten.

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

 

1983 fand man unter den windgeschützten Büschen oberhalb des Strandes ein einsames Pinguin-Pärchen.

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

 

Mittlerweile haben diese beiden sich vermehrt und andere Familien angezogen, so dass sich jetzt über 2.500 Afrikanische Pinguine (auch als „Jackass Pinguine“ bezeichnet) an dem kleinen Strandabschnitt tummeln.

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

Isser nich süß der Kleene?

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

 

 

Also die Pinguine sind aus unserer Sicht und am besten früh morgens zu besuchen.

 

 

BOULDERS BEACH UND SEINE PINGUINE

image

image

image

 

Und was ist das? Etwa ein Bisamottersiebenschläfer???

Sie sehen aus wie dicke Riesenhamster, gucken dich frech an und leben am Kap und auf dem Tafelberg: Dassies. Wer hätte gedacht, dass die putzigen Tierchen die nächsten noch lebenden Artverwandten des Elefanten sind?

Die frechen gelb-braunen Tiere auf dem Tafelberg und am Kap der guten Hoffnung sind keine mutierten Hamster, Hasen oder Meerschweinchen. Es sind Felsenbewohner mit Schweißfüsschen und begnadete Kletterer. Jeder nennt sie Dassies – zu Deutsch auch Klippschliefer oder Klippdachs.

Die meerschweinchengroßen Tiere wiegen etwa 2 bis 4,5 Kilogramm und in der Farbe sind sie sehr variabel: alle Brauntöne können vorkommen. Die Oberlippe ist gespalten, der Schwanz nur ein Stummel.

 

image

 

Einfach nur putzig!!

 

image

 

Mit oder ohne Pinguine – traumhaft schön!

 

image

 

Die sitzen doch nicht unter dem Wagen die kuscheln in meiner Jackentasche aber pssssstttt!!!!

 

image

 

Bis jetzt haben wir sie noch “alle groß gekriegt” (Gruß an Detlef Anette und alle die den Gag verstehen)

 

 

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

 

Der Chapman’s Peak Drive ist neun km lang und schlängelt sich in 114 Kurven von Hout Bay nach Noordhoek unmittelbar zwischen Meer und steilen Felswänden entlang. Der Chapman’s Peak, ein 160 Meter hoch gelegenen Aussichtspunkt wird von zahlreiche Touristen besucht.

 

 

Chapman Peak Drive

 

Chapman Peak Drive der Weg ist das Ziel! Wie die Pinguine auch Pflichtprogramm wen man in Kapstadt etwas Zeit zur Verfügung hat.

 

 

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

 

Die Bauarbeiten begannen 1915 unter teilweise lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen und 1922, konnte die Straße für den Verkehr freigegeben werden.

 

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

 

Leider häuften sich in den Jahren die Unfälle und als im Januar 2000 dreißig Prozent der Strecke verschüttet wurden, sperrte man die Straße.

 

CHAPMAN´S PEAK DRIVE

 

Im Dezember 2003 wurde der Chapman’s Peak Drive wieder für den Verkehr geöffnet und ist seitdem Maut pflichtig. Mehr Info zu dieser sehenswerten Strecke findet ihr mit Klick hier.
Pünktlich zum Sundown schaffen wir es auf den “eigenen” Balkon im Hotel in Camps Bay hören BROTHER IN ARMS  und finden unser Leben toll! Gute Nacht Welt – wir sehen uns…

 

Gefahrene km 3.5.2015 = 141 km

 

 

 

Morgen wandern wir uns “einen Wolf quer durch Kapstadt”. Gut, dass wir das heute noch nicht wissen. Klick dich zum nächsten Reisebericht oder

Schau gerne wieder vorbei und denk wie immer daran:

 

ES GIBT NICHTS GUTES

AUSSER MAN TUT ES

Hauptsache glücklich und jede(r) wie er/sie mag

 

Ihr habt Fragen, Anregungen, Kritik oder Korrekturen? Fein, nur her damit – ich freue mich über Mails und Kommentare! Das Formular findet ihr wie gewohnt am Seitenende!

Ihr möchtet auch von unseren nächsten Touren lesen? Welch Freude! Verfolgt uns gerne auf Facebook, GOOGLE+, Instagram, Twitter recht neu auf Pinterest oder auf der Straße!

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Pingback: EINE ZIEMLICH LANGE WANDERUNG DURCH KAPSTADT – ÜBER UND UM DEN BERG | petrasreiseblog

Besten Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.