AUF TRAUMPFADEN ZUR BURG PYRMONT UND BAD NEUENAHR

Von Cochem auf Umwegen zur Pyrmont Mühle, auf Traumpfaden am Wasserfall vorbei auf Traumpfaden zur Burg Pyrmont und final nach Bad Neuenahr in den Irish Pub. Eine tolle Wohnmobiltour und ein perfekter Tag! Lasst euch inspirieren!

 

 

Habt ihr uns auf dem letzten Reisebericht und somit durch Cochem begleitet? Fein, dann wisst ihr ja, dass wir den Goldenen Oktober am Vormittag in Cochem in vollen Zügen genossen haben und uns jetzt auf den Weg Richtig Heimat machen.

Unterwegs überlegen wir uns noch spontan das ein oder andere Zwischenziel anzusteuern. Welches?

Das wissen wir so genau auch wieder nicht. Schauen wir mal. Wir fahren über die L 98 zunächst in Richtung Mayen und entdecken unterwegs das Hinweisschild „Burg Pyrmont“.

 

 

 

“Wollen wir uns die einmal anschauen?” wird direkt mit einem Schlenker 90 Grad Schlenker nach rechts und auf zur Burg Pyrmont beantwortet. Unverhofft kommt oft.

Die Fahrt „über Land“ sprich im bewährten Autobahnmeidenmodus ist abwechslungsreich und vor allen Dingen herrlich herbstfarben.

Das Wetter meint es an diesem Wochenende wirklich gut mit uns.

 

 

 

 

Könnt ihr den Turm oben im Bild erkennen? Dorthin machen wir uns gleich auf den Weg.

Ich weiß wirklich nicht was mir besser gefällt – die Burg oder unser Rollhotel?

Mit Erreichen des Parkplatzes erreicht unser Wohnmobil wieder einmal eine Runde km-Zahl. Glückwunsch lieber Pössl zu 120.000 km in 6 Jahren – bleib uns bitte noch ca. 20 Jahre gut erhalten!

Und herzlichen Dank an den Chauffeur – es gibt keinen besseren!!

Den Pössl parken wir an der Pyrmonter Mühle und wandern direkt los. Der Weg führt größtenteils durch den Wald und wir möchten vor Einbruch der Dunkelheit wieder zurück sein. Das sollte zu schaffen sein – oder?

 

 

 

 

Der Weg hoch zur Burg ist mit 1,9 km nicht wirklich lang dafür ist er im wahrsten Sinne des Wortes traumhaft schön.

 Mit Bedauern stellen wir fest, dass der komplette Wanderweg „Pyrmonter Felsensteig“  (12 km) heute nicht mehr zu schaffen ist.

Wir notieren uns sowohl die “TRAUMPFADE” als auch den Wanderweg „Pyrmonter Felsensteig“ im Speziellen. Den werden wir bei nächster Gelegenheit ansteuern, erwandern und natürlich davon berichten.

 

 

 

 

Vorbei am schönen dreigeteilten Elzbachwasserfall, dem größten Wasserfall der Eifel, geht es gemütlich bergauf. Gemütlich ja, wenn wir nicht doch ein wenig „Gas geben“ müssten, damit wir vor Einbruch der Dunkelheit wieder am Wohnmobil ankommen.

Übrigens eignet sich die Pyrmonter Mühle hervorragend zur Einkehr oder, wenn man die Wanderstrecke als Zweitagestour läuft, zur Übernachtung.

 

 

 

 

 

Der Wanderweg ist sehr gut beschriftet und macht einfach Spaß. Wir laufen durch das herbtliche Laub und ehe wir uns versehen sind wir auch schon oben an der Burg angekommen. Leider außerhalb der Geschäftszeiten.

Wir schauen uns ein wenig um und dann geht es leider schon wieder bergab. Bedauerlicherweise fehlt uns die Zeit für die 9,7 km Variante.

 

 

 

 

Da uns dieser Traumpfad so ausserordentlich gut gefallen hat werden wir ganz sicher (möglichst bald!) wieder hierher kommen und nach und nach sämtliche Traumpfade „abwandern“.

> Schaut euch doch einmal diese wunderschöne Wanderseite an – die Qual der Wahl! <<

 

 

 

Für eine Einkehr in der Pyrmonter Mühle ist es an diesem Tag leider zu spät doch beim nächsten Mal sicher eine gute Wahl.

Das Lesezeichen „Traumpfade“ habe ich direkt im Handy gespeichert und freue mich auf den nächsten Besuch. Nach einem letzten Blick auf die Pyrmonter Mühle machen wir uns wieder auf den Weg.

 

 

 

 

Wer von euch lieben Lesern läuft genauso gern wie wir? Was sind denn eure persönlichen „Traumpfade“? Wir sind für Tipps durchaus empfänglich!

Meine Highlights sind auf jeden Fall die Wanderung durch das Robberg Nature Reserve in Plettenberg (hier habe ich, glaube ich jedenfalls, das Wandern für mich entdeckt – leider viel zu weit entfernt… schluchz) und der Klettersteig an der Mosel u.a.m.!

 

 

 

 

 

„Schau mal wo es hier in der Nähe den nächsten Irish Pub gibt“ lautet irgendwann die Anweisung. Nach reichlich Wanderung durch Cochem und hoch zur Burg Pyrmont soll dieser Samstag mit einem leckeren Guinness einen würdigen Abschluss finden.

Gesagt getan landen wir rein zufällig im “Killybegs Irish Pub” in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Eine gute Wahl wie sich heraus stellen wird.

Killybegs Irish Pub möchten wir gerne weiter empfehlen – wir hatten auf jeden Fall einen echt gemütlichen Abend und kommen gerne wieder. Gute Nacht in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Morgen früh machen wir einen kleinen Spaziergang durch den Park und die schöne Altstadt. Ganz leise…

 

 

BAD NEUENAHR-AHRWEILER

 

 

Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ein staatlich anerkanntes Heilbad und liegt im Norden von Rheinland-Pfalz

Die Stadt entstand 1969 durch Fusion der beiden Nachbarstädte Ahrweiler und Bad Neuenahr und angrenzender Gemeinden.

Seit langem reisen Menschen nach Bad Neuenahr-Ahrweiler, um hier die schönste Zeit des Jahres zu verbringen. Aus unterschiedlichen Gründen: die einen möchten ihre Gesundheit verbessern. Gourmets lieben das gute Leben mit edlen Weinen und tollen Restaurants.

Die aktiven Gäste wissen das große sportliche Angebot zu schätzen, was Waldkletterpark, Rotweinwanderweg, Ahrsteig und Nordic Fitness Park zu bieten haben.

Im Jahr 2022 wird Bad Neuenahr-Ahrweiler übrigens die fünfte rheinland-pfälzische Landesgartenschau ausrichten.

Morgens um 10 Uhr in Bad Neuenahr-Ahrweiler – bitte Ruhe!

Wir laufen durch die Ahrallee und überqueren die Ahr über die Maria-Hilf-Brücke. Und schon wieder entdecken wir eine Auswahl Wanderwege, die Lust auf Wandern macht.

 

WANDERN IM AHRTAL

Das Ahrtal zählt zu den beliebtesten Wanderregionen in Deutschland. Die vielfältigen Landschaftsformen machen die Region rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler besonders reizvoll.

Rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler sind eine Vielzahl an Wanderwegen ausgeschildert die Besonderheiten erleben lassen.

ROTWEINWANDERWEG & AHRSTEIG

 

Die beiden bekanntesten Wege sind der 2012 eröffnete Prädikatswanderweg  AhrSteig, der von Blankenheim in Eifel bis Sinzig am Rhein durch das gesamte Ahrtal führt, und der Rotweinwanderweg.

Dieser führt auf 35 km von Bad Bodendorf bis Altenahr mitten durch die sonnenverwöhnten Weinberge der Ahr. Hier kann man dem Winzer bei der Traubenlese über die Schulter schauen. 

Und auch hierher werden wir möglichst bald wieder fahren: Bad Neuenahr und seine Wanderwege- ebenfalls die Qual der Wahl.

Folgt ihr uns auf unserem Spaziergang durch die Stadt – die folgenden Bilder sprechen auch ohne Kommentar für sich – oder?
 
Auch die schönsten Wochenenden gehen schließlich einmal vorüber. Wir haben sooo viel gesehen und erlebt und freuen uns schon jetzt auf das nächste Wochenende.

Schaut gerne wieder vorbei und denkt wie immer daran:

ES GIBT NICHTS GUTES

AUSSER MAN TUT ES

Hauptsache glücklich und jede(r) wie er/sie mag

Ihr habt Fragen, Anregungen, Kritik oder Korrekturen? Fein, nur her damit – ich freue mich über Mails und Kommentare! Das Formular findet ihr wie gewohnt am Seitenende!

Ihr möchtet auch von unseren nächsten Touren lesen? Welch Freude! Verfolgt uns gerne auf Facebook, GOOGLE+, Instagram, Twitter recht neu auf Pinterest oder auf der Straße!

Merken

7 Kommentare

Besten Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal...