Ein reichlich abwechslungsreicher Tag in Lemmer am Ijsselmeer

MIT DEM WOHNMOBIL NACH LEMMER ANS IJSSELMEER

Ein reichlich abwechslungsreicher Tag in Lemmer am Ijsselmeer
Ein reichlich abwechslungsreicher Tag in Lemmer am Ijsselmeer

Nachdem wir den Freitag am Kemnader See verbracht haben treffen wir unsere Freunde am Freitagabend in Bochum. Erst einmal werden Neuigkeiten ausgetauscht und Pläne fürs kommende Wochenende geschmiedet. Das Wetter verspricht vieles aber nichts Gutes. Typisches Aprilwetter.

Geplant war ursprünglich in Lemmer die Segelsaison zu eröffnen. Aber ehe wir eine langjährige Freundschaft auf hoher See in Gefahr bringen, weil uns Regen unter Deck derSOMMERLIEBE hält wählen wir die „Relax Variante“.

Am Samstag holen Anja und ich flotti Brötchen und wir fahren zu viert nach Bocholt zum BAHIA. Diese Sauna hat sich bereits gewährt und bietet sogar einen tollen Wohnmobilstellplatz.

 

Diese Vorhersage schreit förmlich nach einem Kurswechsel
Diese Vorhersage schreit förmlich nach einem Kurswechsel

Auf Höhe Bocholt schaue ich „zufällig“ in die Wettervorhersage. Oh fein, in Greven wird das Wetter in der nächsten Woche besser. Und in Lemmer? In Lemmer scheint heute 9 Stunden lang die Sonne?!!

Als Anja nach 20 Sekunden immer noch nicht auf meine obige Whats App Nachricht reagiert rufe ich kurz an. Nach nur drei klärenden Sätzen haben zwei Wohnmobile auf der A3 ein neues Ziel im Navi: Lemmer wir kommen (doch)!

 

NOch eine halbe Stunde Fahrt - und was sollen diese Wolken am Himmel?
Noch eine halbe Stunde Fahrt – und was sollen diese Wolken am Himmel?

Noch vor 13 Uhr parken wir den Pössl auf dem empfehlenswerten Stellplatz „LEMMER BINNEN“ direkt neben dem Yachthafen und frühstücken zu viert in der Sonne.

Das Leben ist schön – wenn man es sich schön macht!

Und mittlerweile sind auch keine Wolken mehr am Himmel – geht doch!!

 

Viel näher am Wasser geht kaum
Viel näher am Wasser geht kaum

Aber vor dem Vergnügen steht bekanntlich die Arbeit. In diesem Fall ist es eine ganz besondere Aufgabe.

 

Um das Vorsegel (Genua) durch eine Persenning zu schützen bedingt dies ein Drahtseil in der Mastspitze. Wenn man allerdings versäumt dieses kleine Detail vor dem Richten des Mastes einzuziehen – treibt das auf die Palme.

 

Umgangssprachlich und in diesem Fall anschließend auch „in echt“. Es nutzt kein Jammern und Klagen – das Seil muss in die Mastspitze.

 

Versuch Nr. 1 - Christian klettert über die Leiter nach oben
Versuch Nr. 1 – Christian klettert über die Leiter nach oben

Der erste Versuch von Käpt’n Christian scheitert an der Festigkeit der „Trittleiter“.

Warum klettern, wenn man doch auch ziehen kann? Die Männer testen, prüfen, sichern und schließlich treibt es bzw. ziehen die Männer Anja auf die Spitze.

In 8,50 m Höhe will sie das vergessene Seil an der Spitze des Mastes einfädeln. Hoffentlich geht das auch gut!!

 

Hier treibt es Anja wahrlich auf die Spitze
Hier treibt es Anja wahrlich auf die Spitze

Wer Anja kennt weiß, dass sie Höhen scheut wie der Teufel das Weihwasser.

Wer von euch hätte mit ihr tauschen wollen?

 

Gute Aussicht hatte sie auf jeden Fall
Gute Aussicht hatte sie auf jeden Fall

Wir drei sind jedenfalls mucksmäuschenstill und angespannt und erst wieder entspannt und sehr erleichtert als „die Kleine“ wieder sicheren Fußes unten angekommen ist.

 

Auf diese Leistung gönnen wir uns erst einmal ein Gläschen Sekt in der Sonne und schauen uns danach an was Lemmer außer „Frauen am Mast“ zu bieten hat.

 

 

Am Strand in Lemmer am Ijsselmeer
Am Strand in Lemmer am Ijsselmeer

Lemmer liegt am Ijsselmeer und ist einer von Frieslands bedeutendsten Wassersportorten.

 

TIPP: Vielleicht sollte man auch einmal im Winter hierherfahren denn Eislaufen ist in Lemmer Volkssport. Wenn sich strenge Fröste ankündigen, werden die großen Parkplätze geflutet und bilden dann – zusammen mit den zugefrorenen Grachten – große Eislaufbahnen.

 

Aber wir haben Frühjahr und so zieht es uns zunächst an den Strand.

 

Seit 2012 gibt es hier den Strandpavillon und den BEACHCLUB mit einer wundschönen Aussicht über das weite Ijsselmeer.

 

Im Sommer ist hier gewiss mehr los
Im Sommer ist hier gewiss mehr los

Wenige Gehminuten vom Stellplatz entfernt befindet sich der gepflegte Lemster Badestrand.

 

Aber heute ist nicht wirklich Badewetter und wir wollen uns ja noch das Zentrum von Lemmer anschauen.

 

 

Auf nach Lemmer ins Centrum
Auf nach Lemmer ins Centrum

Und so laufen wir weiter am Kanal entlang und schauen dabei den ein- und auslaufenden Booten hinterher.

 

Das Leben findet hier größtenteils auf dem Wasser statt
Das Leben findet hier größtenteils auf dem Wasser statt

Im Ruhrpott isst man „Currywurst mit Pommes“ und in Holland „Kibbeling mit Pommes“. Hhhhmmm lecker!

 

In der Sonne sitzen, Kibbeling essen und den Booten auf dem Kanal zuschauen – eigentlich unbezahlbar.

 

Kibbeling mit Pommes - lecker!!
Kibbeling mit Pommes – lecker!!

Nach unserem wahrlich leckeren Mahl, naja doch eher einem Imbiss, laufen wir durch die gemütliche Innenstadt.

Schaut euch doch einfach die folgenden Bilder an – die sprechen doch für sich und einen Besuch in Lemmer – oder was meint ihr?

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und später am Nachmittag zieht es uns zurück in den Jachthafen um auf der „Sommerliebe“ diesen abwechslungsreichen wie schönen und aufgrund der „Kletteraktion“ unvergesslichen Tag ausklingen zu lassen.

 

Abendstimmung im Jachthafen von Lemmer
Abendstimmung im Jachthafen von Lemmer

Da Frank und ich am Montag wieder arbeiten müssen machen wir uns am Sonntag nach dem gemeinsamen Frühstück in der Sonne leider wieder auf den Heimweg und verabschieden uns von „Segeln ohne Wind die 2.“

 

Wir wünschen den beiden Seebären noch eine tolle windreiche Urlaubswoche auf dem Ijsselmeer!!

 

Blick über das Ijsseldelta in der Nähe von Kampen
Blick über das Ijsseldelta in der Nähe von Kampen

Das Wetter ist super und wir haben weder Eile noch Lust direkt ins Münsterland zurück zu fahren.

In Kampen steuern wir am Ortsrand einen Parkplatz an und machen uns zu Fuß auf einen Ortsrundgang.

 

Mittags in Kampen
Mittags in Kampen

Kampen ist eine hübsche Hafenstadt mit Kirche, Hafen, netter Einkaufsstraße und vielen schönen Segelschiffen oder sind es Boote?

 

Das Fährschiff: VEERMAN VAN KAMPEN
Das Fährschiff: VEERMAN VAN KAMPEN

Eines springt uns besonders ins Auge – „VEERMAN VAN KAMPEN“. Auf dieser wunderschönen Fähre kann man verschiedenste Ijsseltouren zu Wasser genießen.

 

Es werden verschiedene Rundtouren auf dem Ijsselmeer zwischen 2,5 und 7 Stunden Dauer zu verschiedenen Orten angeboten – teilweise incl. Verpflegung. Das könnte uns beim nächsten Besuch sicher gefallen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Aber vielleicht gibt es ja eine „Segeln mit Wind die 3.“? Es bleibt spannend – schaut also wieder vorbei und denkt allzeit daran:

 

ES GIBT NICHTS GUTES

AUSSER MAN TUT ES

 

Zum Beispiel: Einfach mal ans Ijsselmeer fahren – im Frühjahr wäre eine Kombination mit dem Keukenhof oder Amsterdam (m)eine Empfehlung – und warum nicht direkt den Blumencorso „on the top“?

 

TOT ZIENS AM IJSSELMEER?
TOT ZIENS AM IJSSELMEER?

 

 

11 Kommentare

        1. Hallo Ernst,

          sehr schön dass du uns auf dieser Reise begleitet hast.

          Es ist quasi eine kleine Auszeichnung über die ich mich (Petra) sehr freue.

          Schau wieder vorbei – die nächste Reise geht (wieder einmal) ans Ijsselmeer – aber zum ersten Mal „so richtig“ auf´s Meer hinaus.

          Liebe Grüße
          Petra

    1. Guten Morgen Womolix, ja es gibt viel zu entdecken und für eine Wochenende bleiben wir meistens im Radius +/- 200 km – und da ist eben das Münsterland, der Ruhrpoot und gerne auch Holland „im Programm“. Wenn die Zeit zwischen den Wochenenden sich nicht imemr so lang anfühlen würde… Schönen Tag noch!

Besten Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal...