ERHOLSAMES WOCHENENDE AN DER NORDSEE

Ein Wochenende an der Nordsee in Neuharlingersiel und Oldenburg

Näher ran geht nicht… Parken am Badewerk

Fast hätte ich vergessen vom letzten Wochenende zu berichten. Also direkt nach der Arbeit machen wir uns am Freitagnachmittag auf den Weg nach Neuharlingersiel. Die Wettervorhersage verspricht nichts Gutes und was liegt da näher als die Gutscheine im Saunaführer einzulösen. Kennt ihr die Saunaführer? Hier ein Link zur Seite < KLICK >

Vom Restaurant kennen es die meisten – zwei essen einer zahlt und der andere löst den Gutschein ein. So etwas gibt es auch für den Saunabesuch. Wir haben mittlerweile 2 Bücher fast komplett genutzt und drei aktuelle liegen genau wie die Saunataschen grundsätzlich im Wohnmobil. Und an diesem Wochenende haben wir uns als Etappenziel zunächst Neuharlingersiel ausgesucht. Der Wohnmobilstellplatz ist leider (oder Gott sei Dank?) schon rappelvoll. Wir fahren bis ans Ortsende und parken erst einmal bei EDEKA. Nach einem Wochenendbierchen laufen wir in die Stadt und suchen die Sauna und die dortigen Parkmöglichkeiten. Und siehe da – direkt vor der Sauna sind sämtliche Parkplätze frei. Also holen wir den Pössl und parken an der Sauna. Aber wir können den Parkautomaten nicht überzeugen uns ein Ticket zu drucken. Naja, ab 18 Uhr ist es eh kostenlos – aber ab 7 Uhr ist der Platz kostenpflichtig. OK, Wecker auf sieben Uhr stellen und Ticket ziehen. Gönnerhaft erkläre ich mich dazu freiwillig bereit. Viel passiert hier heute nicht mehr. So toll ist das Wetter jetzt auch wieder nicht.

Das Schiff im Bild ist z.B. auch eine Sauna

Samstag 7:00 Uhr in Neuharlingersiel – Parkticket kaufen (klappt gleich beim ersten Versuch) vier Stunden für 3,50 Euro. Das ist uns der entspannte Schlaf doch wert. Nach dem Frühstück mache ich mich um halb elf auf Erkundungstour aber ob des Nieselregens müssen die Aufnahmen mit dem Handy reichen. Reichlich sonnige Bilder von Neuharlingersiel gibt es im Bericht http://www.unterwegs888.de/wohnmobiltouren/2014-p%C3%B6ssl-tagebuch/2014-jul-hooksiel/ .

Danach steht Wellness auf dem Programm. Kurz noch das Tagesticket für den Parkplatz besorgen und dann geht es ab ins Warme. Das 6,00 Euro Tagesticket wird bei Besuch der Sauna übrigens erstattet. Die Internetseite vom „Badewerk“ lässt auf eine tolle Sauna hoffen und wir werden nicht enttäuscht. Man muss den Architekten und Planern ein großes Lob aussprechen. Die Umsetzung des Thema „Meer und Schifffahrt“ wurde bemerkenswert gut umgesetzt. Viele hübsche Details spiegeln das Thema bis in den letzten Winkel wider. Die stündlichen Aufgüsse werden professionell durchgeführt, das nette Personal im Bistro rundet diesen Saunabesuch perfekt ab. Wir sind rundherum zufrieden und möchten die Sauna durchaus weiter empfehlen! Wir fahren auf jeden Fall wieder hierher!

Bei schönem Wetter sicher sehr sehenswert: der botanische Garten in Oldenburg

Am späten Nachmittag machen wir uns völlig relaxet auf den Weg nach Oldenburg. Hier haben wir jedenfalls einen Irish Pub „ergoogelt“. Den Pössl parken wir irgendwo in der Nähe und machen uns auf den Weg. Milde Temperaturen haben scheinbar ganz Oldenburg aufgescheucht. Sooo viele Jugendliche habe ich schon ewig nicht gesehen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad (ähnlich Münster) beleben sie das komplette Zentrum. Parallel zum Heiligengeistwall verläuft die Wallstrasse und hier reiht sich Kneipe an Kneipe und lautstarke Musik sorgt für Stimmung. Im ersten Pub sitzen wir sogar noch draußen. Herrlich!! Aber es ist ja nicht der Pub den wir ursprünglich gesucht haben. Also weiter. Am anderen ende der Strasse befindet sich dann das „Fiddler’s Green“, leider rappelvoll. Und so landen wir im „Charlys“ – einer urgemütlichen Musikkneipe. Wir sitzen direkt an der Cocktailbar und schauen den wirklich total netten Mädels bei der Arbeit zu. Wahrscheinlich weil die Bedienung so nett und die Musik nach unserem Geschmack ist wird es ein ziemlich langer Abend. Heute ist das Charlys unser Tipp des Tages! Beim nächsten Mal haben wir hoffentlich Glück und erwischen ein Livekonzert.

Sonntag besuchen wir noch den Botanischen Garten – bei Regen nicht so toll, aber im Sommer sicher einen erneuten Besuch wert.

2 Kommentare

Besten Dank für deinen Kommentar