Die weiße Flotte in Düsseldorf auf dem Rhein

DÜSSELDORF – KEINE ALTSTADT UND KEINE KIRMES

Am späten Freitagabend fahren wir los und erreichen unser vermeindliches Endziel den Wohnmobilstellplatz direkt am Rhein um ca.  19 Uhr. Aber welch Enttäuschung! Der Stellplatz ist wegen einer Veranstaltung gesperrt.

Die Suche in unmittelbarer Nähe bleibt erfolglos. Wenn überhaupt ein freier  Parkplatz gesichtet wird ist er nur für PKW erlaubt. GRUMMEL!

Schlussendlich entdecken wir an der Messe ein schönes Plätzchen und können um halb neun endlich ein kühles Altbier genießen.

Wir wollen uns gerade auf den Weg in die Altstadt machen als sich ein weiteres Wohnmobil neben uns stellt. Nein, leider nicht Christian und Anja. Die zwei genießen Sommerliebe

image

Wie auch wir mit ST Kennzeichen. Camper kommen (fast) immer gleich ins Gespräch.

Kurzversion: die Stühle unter den Arm geklemmt und in die andere Hand ein Bierchen und zu viert ab an den Strand…

image

Ach wie schön ist das denn? Bei Sonnenuntergang auf den Rhein schauen und mit bisher unbekannten Campern den ganzen Abend verquatschen… Die Musik liefern die kids 20 m entfernt vom Lagerfeuer…

image

Das Leben kann so einfach sein!
Das Leben ist schön!

Aber keine Sorge! Morgen geht es in die Altstadt und auch auf die Kirmes:)

UND DENKT IMMER DARAN – ES GIBT NICHTS GUTES
AUSSER MAN TUT ES

www.petras-reise-blog.de

Besten Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal...